Zum Content springen
Schlossgarten in Neustrelitz feierlich an die Öffentlichkeit übergeben © 2019 Betrieb für Bau und Liegenschaften Mecklenburg-Vorpommern

Aussichtsplattform schwebt über den Baumkronen

30.06.2017 I Errichtung eines Baumkronenpfades bei den Ivenacker Eichen
Gestern wurde die 8 Tonnen schwere Aussichtsplattform auf den Aussichtsturm des Baumkronenpfades gehoben. Die Plattform ist förmlich "aufgesteckt" worden. Dazu wurde sie mehr als 40 Meter über den Rohbau des Aussichtsturms in die Höhe gehoben, um anschließend in 35 m Höhe an dem bereits installierten Gerüst mit Treppenaufgang verschraubt zu werden.
Zur passgenauen Montage musste die Plattform exakt in Waage gehoben werden. Der Weg der Plattform hinauf zum Ziel wurde manuell mit zwei Seilen seitlich korrigiert. Die Betonhülle des Aussichtsturmes ist bereits fertig gestellt und die Arbeiten des Treppenturmes sind abgeschlossen.
Begleitet wurden die Arbeiten durch den NDR. Die Sendung wird wahrscheinlich heute oder Morgen im NDR-Nordmagazin ausgestrahlt. Nach Fertigstellung des Turmes wird der Aufzug eingebaut. Zuerst erfolgt im Schachtinnern die Montage. Anschließend werden die Türen von den Treppenpodesten aus eingebaut. Zurzeit erfolgt die Montage der Kreuzen mittels Spannseilen, die der Aussteifung dienen. Die restlichen Stahlbauarbeiten sollen bis Mitte Juli abgeschlossen sein.
Momentan wird auf der Rampe ein Belag aus Lärchenholz verlegt. Parallel dazu wird der Holzbelag auf den stählernen Brücken montiert sowie die Staketen am Geländer befestigt. Anfang Juli beginnt der Holzbau an der Aussichtsplattform und die Montage der Äste an den Plattformen des Pfades. Der Wegebau an der Rampe und am Turm sind bereits abgeschlossen.
Da die Seilbrücke nicht wie ursprünglich geplant an die Konstruktion des Pfades angehängt werden kann, wird gegenwärtig die Statik zur Seilbrücke mit zwei gesonderten Pylonen erstellt. Parallel wird an der Ausführungs- und Werkplanung für die Pylone gearbeitet. Die Fertigstellung des Baumkronenpfades ohne Seilbrücke soll bis Ende August erfolgen, die feierliche Einweihung findet am 30. August 2017 statt. Die Montage der Seilbrücke wird voraussichtlich Ende September abgeschlossen sein.
Die Komplexität der Bauaufgabe besteht darin, allen Anforderungen genüge zu Leisten. Naturschutz, Baumschutz, Wurzelschutz stellen u.a. Zwangspunkte dar, die erst bei Beginn der Arbeiten genau zu fassen sind. Bei allen Entscheidungen die während der Baumaßnahme gefallen sind, galt es, die Vitalität der Bäume nicht zu gefährden.

Lageplan Ivenacker Eichen