Zum Content springen
Der BBL M-V stellte sich vor auf dem 13. Mecklenburg-Vorpommern-Tag 2018 in der Hanse- und Universitätsstadt Rostock © 2018 Holger Martens  Rostock / Norman Wendler  Schwerin

Grundstein für das kulturelle Erbe des Landes Mecklenburg-Vorpommern gelegt

01.06.2018 | Neubau Depots und Werkstätten
Bereits am 16. Mai 2018 fand die Grundsteinlegung für den 1. Bauabschnitt des Depot- und Werkstattgebäudes in der Johannes-Stelling-Straße in der Landeshauptstadt Schwerin statt.
Der Geschäftsbereich Schwerin des landeseigenen Betriebs für Bau und Liegenschaften Mecklenburg-Vorpommern (BBL M-V) ist für das Bauprojekt des Landes M-V verantwortlich und lud zur Grundsteinlegung Vertreter der beauftragten Baufirmen und Planungsbüros, der künftigen Nutzer sowie Verantwortliche der Bauverwaltung.
Finanzminister des Landes Mecklenburg-Vorpommern Mathias Brodkorb begrüßte die Gäste und füllte mit Dr. Bednorz vom Landesamt für Kultur und Denkmalpflege, Dr. Pirko Zinnow von der Staatlichen Schlössern, Gärten und Kunstsammlungen und Robert Klaus vom BBL M-V die sogenannte "Zeitkapsel". Hinein kamen jede derzeit verfügbare Münze, insgesamt 3,88 Euro, die Lokalausgabe der Schweriner Volkszeitung vom 16. Mai 2018 - mit einem Hinweis auf die Grundsteinlegung - sowie zwei Devotionalien der künftigen Nutzer. Gemeinsam wurde der Grundstein versenkt und fachkundig eingemauert.
Unter diesem Link ist das Bauprojekt beschrieben. In Kürze wird eine Webcam freigeschaltet, auf denen der Baufortschritt angesehen werden kann.