Zum Content springen
Baustelle für die Zentralen Medizinischen Funktionen auf dem Campus Schillingallee der Universitätsmedizin Rostock © 2018 Betrieb für Bau und Liegenschaften Mecklenburg-Vorpommern

Neubau Forschungsgebäude für das Department Leben, Licht und Materie

06.08.2015 | Hochschulbau
Der Campus Südstadt in Rostock wächst weiter. Zusammen mit den Neubauten für das Institut für Physik entstand der Neubau eines Forschungsgebäudes für das Department Leben, Licht, Materie (LL&M) an der Universität der Hansestadt.
Campus Südstadt - Neubau Forschungsgebäude Department Leben  Licht  Materie.jpg © 2015 Betrieb für Bau und Liegenschaften Mecklenburg-Vorpommern Bild größer
Campus Südstadt - Neubau Forschungsgebäude Department Leben, Licht, Materie © 2015 Betrieb für Bau und Liegenschaften Mecklenburg-Vorpommern
Mit Unterstützung des Bundes investierte das Land Mecklenburg-Vorpommern bis Ende Juli 2015 weitere 21,8 Mio. Euro in die Erweiterung des Campus Südstadt. Für das Bauprojekt verantwortlich war der Geschäftsbereich Hochschul- und Klinikbau des landeseigenen Betriebs für Bau und Liegenschaften Mecklenburg-Vorpommern (BBL M-V).
Der Neubau des Forschungsgebäudes LL&M führt den Entwurfsgedanken der beiden benachbarten und zeitgleich errichteten Gebäude des Institutes für Physik fort. Das Forschungsgebäude LL&M komplettiert das 60m x 60m große Baufeld, welches zur Hälfte mit dem Lehrgebäude des Institutes für Physik belegt ist.
Dem Masterplan entsprechend tritt der neue Baukörper mit drei Vollgeschossen plus Staffelgeschoss in Erscheinung. Das Forschungsgebäude LL&M ist durch einen barrierefreien geschlossenen Gang im Erdgeschoss und einen darüber befindlichen offenen Gang mit dem Lehrgebäude des Instituts für Physik verbunden. Die Zusammengehörigkeit der Gebäude ist u. a. an der typischen Klinkerfassade, den zurückgesetzten Eingangsbereichen und den zur Campusstraße ausgerichteten, verglasten Foyers sowie den benachbarten Freiräumen zu erkennen.
Das Forschungsgebäude LL&M ist ein fachübergreifendes, interdisziplinäres, nicht öffentliches Laborgebäude mit Physik-, Chemie- und Standardlaboren, mit sehr speziellen Anforderungen. Funktional gliedert sich das Gebäude in drei Laborgeschosse im Unter-, Erd- und 1. Obergeschoss und einem darüber liegenden Bürogeschoss. Die Geschosse sind an ein Foyer angeschlossen, das sich in Längsrichtung des Gebäudes erstreckt. Einige Labore sind teilweise gegen Strahlung abgeschirmt, gegen Infraschall gesichert und für spezielle Versuchsreihen mit leistungsstarker Klimatechnik ausgestattet.

Planungsdaten - Campus Südstadt Neubau Forschungsgebäude Department Leben, Licht, Materie

Architekt Gerber Architekten, Dortmund
Planungsauftrag 10.2009
Baubeginn 05.2011
Bauende 06.2015
Gesamtbaukosten 21,8 Mio. €
Hauptnutzfläche 2.495 m²
umbauter Raum

Forschungsgebäude LL&M auf dem Campus Südstadt