Zum Content springen
Schlossgarten in Neustrelitz feierlich an die Öffentlichkeit übergeben © 2019 Betrieb für Bau und Liegenschaften Mecklenburg-Vorpommern

Richtfest auf dem Campus Loefflerstraße

26.09.2014 | Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald
Am Donnerstag, den 25. September 2014, wurde ca. zehn Monate nach Grundsteinlegung auf dem zukünftigen innerstädtischen Campus für Geistes- und Sozialwissenschaften das Richtfest für den Neubau einer Bereichsbibliothek und eines Hörsaalgebäudes gefeiert. Damit bedankte sich der Bauherr traditionell bei allen am Bau beteiligten Bauarbeitern und Handwerkern.
Vertreter aus Politik, aus Lehre, Wissenschaft und Forschung an der Universität Greifswald, Planungsbeteiligte, Vertreter bauausführender Firmen sowie Mitarbeiter der Stadt Greifswald und des für das Bauprojekt verantwortlichen Geschäftsbereiches Hochschul- und Klinikbau des Betriebes für Bau und Liegenschaften Mecklenburg-Vorpommern (BBL M-V) waren der Einladung zu diesem bedeutsamen Ereignis auf der Baustelle gefolgt.
Uwe Sander, Leiter des Geschäftsbereiches Hochschul- und Klinikbau des BBL M-V, begrüßte als Vertreter des Bauherrn die Anwesenden und Gäste des Richtfestes. Weitere Gruß- und Dankesworte kamen vom Prorektor der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald Prof. Dr. Eckhard Schumacher, bevor der Richtkranz aufgezogen und der Richtspruch gesprochen wurde.
Das Gelände an der Friedrich-Loeffler-Straße 23 mit seinen historischen Klinikgebäuden aus der Mitte des 19. Jahrhunderts wird derzeit, nach dem Umzug in das neu erbaute Universitätsklinikum am Berthold-Beitz-Platz, einer neuen Nutzung zugeführt und danach wieder mit studentischem Leben erfüllt sein. Hier sollen sich künftig die geistes- und sozialwissenschaftlichen Fachdisziplinen auf einem eigenen Campus konzentrieren. Mit den Neubauten Bibliothek und Hörsaalgebäude entstehen zwei hochmoderne universitäre Einrichtungen, die o.g. Bereiche gemeinsam nutzen und so neben verbesserten Studien- und Arbeitsbedingungen auch positive Synergieeffekte zur Folge haben werden.
Nachdem der Rohbau für die Bibliothek jetzt fertig gestellt ist, werden hier demnächst die Ausbaugewerke und die Haustechniker Einzug halten. Etwa 71 % der ausgeschriebenen Leistungen sind bisher vergeben, davon ca. 78 % an Firmen aus Mecklenburg-Vorpommern. Die Fertigstellung der Bibliothek ist zum 3. Quartal 2015 vorgesehen, die des Hörsaalgebäudes zum 2. Quartal 2016.

Downloads